Treffen der GFK TrainerInnen und MultiplikatorInnen in Niederkaufungen

Vom 7. bis zum 11. Oktober findet das alljährliche Treffen der GFK TrainerInnen und MultiplikatorInnnen in Niederkaufungen bei Kassel statt.

Link zur Webseite Gewaltfrei Niederkaufungen

Das Trainertreffen in Niederkaufungen wendet sich an alle, die die GFK aktiv weitergeben und verbreiten wollen. Das können alte Hasen und Newcomer sein. Wir möchten besonders auch Menschen, die auf dem Weg sind, GFK-TrainerInnen zu werden, ermuntern, dieses Treffen zu nutzen, um Verbindung zu Gleichgesinnten aufzunehmen und mehr von der deutschsprachigen GFK-Landschaft kennen zu lernen.

Eines der Ziele des Treffens ist die Stärkung der Verbindungen innerhalb der GFK-Gemeinschaft. Hierzu gehört neben der Pflege und dem Aufbau von Kontakten auch die Klärung von Konflikten und Unsicherheiten. Hierfür wird es vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten geben

Das Treffen findet in 2 Teilen statt:

Teil 1:

Mittwoch, 07.10. (Start um 18:00 Uhr mit dem Abendessen) bis Freitag, 09.10. (Ende mit dem Mittagessen).

In diesem Zeitraum gibt es zwei Angebote:

  • Das erste Angebot stammt von den AssessorInnen des CNVC und richtet sich an CNVC zertifizierte TrainerInnen.
    Die AssessorInnen wünschen sich Unterstützung und gemeinsame Gestaltung des CNVC- Zertifizierungsprozesses.
    Weitere Infos zu diesem Treffen findet ihr hier.
  • Parallel dazu stehen die freien Räume im Seminarhaus zur Verfügung  für selbstorganisierte Treffen von Arbeitsgruppen und/ oder Interessengruppen zu verschiedenen Themen rund um die GFK.
    Nähere Informationen dazu finden sich hier.

Teil 2:

Freitag, 10.09. (Start um 16:00 Uhr) bis Sonntag, 11.10. (ca. 14:30 Uhr nach dem Mittagessen).

Das Orgateams des TrainerInnentreffens hat sich mit den neuesten Entwicklungen des GFK-Netzwerkes/der GFK-Organisation auf internationaler Ebene beschäftigt. Dort arbeiten ja gerade diverse Arbeitsgruppen daran, diese Organisation/dieses Netzwerk auf eine völlig neue Basis zu stellen.

Viele, die an diesem Prozess beteiligt sind, sind inspiriert von den Erkenntnissen von Frederic Laloux, der weltweit Organisationen untersucht hat, die nach völlig neuen Prinzipien arbeiten. Zwei der
Arbeitsgruppen werden auch von ihm beraten.

Das Orgateam möchte den zweiten Tel des TrainerInnentreffens u.a. dafür nutzen, uns mit den Erkenntnissen von Laloux und den Vorschlägen, die gerade auf internationaler Ebene erarbeitet werden vertraut zu machen und Ideen zu entwickeln, wie wir als deutsche Trainergemeinschaft uns da einbringen wollen.

Wir sind glücklich, dass wir JOHANNES TERWITTE, der ein enger Mitarbeiter Laloux’s und mit seiner Arbeit sehr vertraut ist, gewinnen konnten, uns in diesen Tagen mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen zu begleiten. Aufgrund seiner Zusammenarbeit mit Laloux ist Johannes auch über die Entwicklungen im Rahmen des New Future Prozesses im Bilde.

Außerdem wird im zweiten Teil die bewährte Form des Open-Space stattfinden – allerdings mit verlängerten Zeiten für die einzelnen Sessions. Hier besteht wie in jedem Jahr die Möglichkeit, weitere konkrete Angebote oder Wünsche einzubringen. Die Palette reichte in der Vergangenheit von Unterstützung bei der Klärung eines konkreten Konfliktes über Workshops zu Geld, Austausch von Lieblingsübungen sowie theoretischen Methoden-Inputs, z.B. GFK und Spiral Dynamics oder Fußmattenprozesse.

Organisatorisches:

Wie in den vergangenen Jahren wünschen wir uns auch in diesem Jahr eine größere Kontinuität bei der Teilnahme.
Ihr könnt wählen, ob ihr über den gesamten Zeitraum, also von Mittwochabend bis Sonntag kommen wollt, oder ’nur‘ von Mittwochabend bis Freitag bzw. von Freitag bis Sonntag dabei sein werdet.
Wir versprechen uns davon, neben einem geringeren Organisationsaufwand eine verbindlichere und vertrautere Atmosphäre beim Treffen selbst.
Falls ihr nur an einem Tag kommen könnt, wollen wir das zwar auch ermöglichen, bitten euch aber, dies nur in Ausnahmefällen zu nutzen.

Die regionale TrainerInnengruppe (Bärbel Klein, Monika Flörchinger, Klaus Kilmer-Kirsch, Gerhard Rothhaupt, Simone Thalheim, Stephan Seibert, Marianne Sikor) übernimmt die Rolle der Gastgeberin und organisiert die dafür notwendigen Rahmenbedingungen.

Wie gewohnt, wird Selbstverantwortung und gemeinsames Gestalten ein wesentliches Element des Trainertreffens bleiben.
Wir freuen uns, wenn ihr Ideen für ein Remembering und/oder die Abendgestaltung mitbringt.

Anmeldung, Kosten und die jeweils aktuellsten Informationen zum Treffen findet Ihr hier.